Tauchurlaub auf Borneo (Malaysia)

25. Juni - 17. Juli 2005

Fotogalerie Überwasser

Tauchen auf Lankayan und Kapalai und Tauchsafari auf der Celebes Explorer

Auf Lankayan täglich 3 Bootstauchgänge mit einer ganz besonders hilfsbereiten Crew; die Tauchplätze liegen alle nur wenige Minuten entfernt. Die Sicht war nicht besonders gut, aber da überwiegend Makro war das kein Problem.

Mit der Celebes Explorer waren bei bei Sipadan, Si Amil sowie Kapalai und Mabul. Bis auf Sipadan wo große Büffelkopf-Papageienfische sowie am Morgen mit Glück auch Hammerhaie gesehen werden können sind die anderen Ziele reine Makro-Tauchplätze.

Kapalai ist eine auf Stelzen gebaute Anlage und sicher nur empfehlenswert für Taucher; es gibt keinen anderen Zeitvertreib im Angebot und mangels Strand fällt sogar ein Strandspaziergang aus. Täglich werden 3 Tauchgänge bei Sipadan angeboten. Ansonsten hat man die Auswahl zwischen Mabul und dem Hausriff von Kapalai.

Fotogalerie Unterwasser


Fazit

Die drei Ziele waren jede für sich klasse. Lankayan klein und eher familär, eher was für Individualisten aber auch für Anfänger gut geeignet.
Die Celebes Explorer ist ein Schiff der Mittelklasse; zwar o.k. aber auf Kabine und Ambiente an Bord sollte man weniger Wert legen. Aber wenn es ums Tauchen geht ist man auf dem Schiff wirklich gut aufgehoben. Si Amil ist das bisher beste Makrogebiet was ich gesehen habe.
Kapalai ist ein perfekt durchorganisierter Tauchbetrieb - Räumlichkeiten für Ausrüstung incl. Kamera- und Videoraum vom Feinsten. Tauchen an der Nachbarinsel Mabul hat mir etwas besser gefallen als das eigene Hausriff.